Mahr | Anwendungsbereich


Gießen

Vergussmassen wie Polyurethan (kalthärtende oder Heißgieß-Elastomere) oder Silikon- und Epoxidgießharze werden in offene oder geschlossene Formwerkzeuge eingegossen oder zur Versiegelung von Elektronikbauteilen wie Leiterplatten oder LED-Bänder genutzt. Offene Werkzeuge kommen bei Gießbauteilen wie Rollen und Siebböden zum Einsatz, bei geschlossenen Werkzeugen wird das RIM-Verfahren für Bauteile mit hoher Maßgenauigkeit und Oberflächenqualität wie beispielsweise Autoinnenverkleidungen oder Gehäuse angewendet.

Misch- und Dosieranlagen setzten den Fokus auf das richtige Mischverhältnis, eine hohe Mischqualität mit blasenfreier Mischung und auf die präzise Mengendosierung während der gesamten Vergusszeit – Guss für Guss.

So wird gewährleistet, dass die Vergussmasse mit gleichbleibender Qualität das Formwerkzeug vollständig ausfüllt.

Übersicht | Unsere Lösungen für diese Anwendung
<
Nach oben