Mahr Unipre | Technology for the future

Zubehör –
Alles aus einer Hand

Mahr Unipre | Technology for the future

Misch- und Dosiermaschinen können nur so gut sein, wie die sie umgebende Peripherie. Ein stabiler Produktionsprozess wir nicht zuletzt durch funktionale und passgenaue Maschinenperipherie gewährleistet.

  • Temperierte Lagerschränke
  • Vorheizeinrichtungen
  • Aufrühreinrichtungen
  • Nachfüllung aus Silos, IBC's, Fässern und Hobbocks
  • Entgasungsstationen
  • Breitschlitzdüsen
  • Sprühvorrichtungen
  • Lineareinheiten
  • Farbdosiermodul
  • Roboter
  • Gießtische
  • LKW-Aufbau für den mobilen Einsatz

01. Temperieren

Das Halten einer konstanten Temperatur im Rohstofflager ist für einige Materialien zwingend erforderlich. Um eine gleichbleibende Produktqualität zu gewährleisten, dürfen bei diesen temperatursensiblen Stoffen nur exakt temperierte Fässer dem Produktionsprozess zugeführt werden. Für die Materialtemperierung bietet Mahr Unipre verschiedene Alternativen, wie temperierte Lagermöglichkeiten für Außenlager. Abhängig von Verarbeitungszweck und Verarbeitungsmenge finden wir für Sie die passende Lösung.

02. Materialversorgung – ohne geht es nicht!

Lösungen für die Materialvor- und Nachbereitung und das Befüllen der Misch- und Dosiermaschinen

Rhönradmischer

Zum Taumeln von Fässern, um abgelagerte Sedimente mit der Flüssigkeit homogen zu vermengen.

Fasslager inkl. Kippvorrichtung

Waagerechte Lagerung des Fasses zur einfachen Befüllung der Pumpe inkl. Kippvorrichtung zur nahezu vollständigen Entleerung.

Vorrichtung zur Fassentnahme

Kostengünstige Vorrichtung zum Transfer des Materials aus dem Fass.

MarDrum 200h

Materialentnahme- oder auch Dosierstation mit Folgeplatte für hochviskose Medien einsetzbar.

Aufrühr- und Entnahmestation

Aufrühr- und Entnahmestation für Dispersionen, um z.B. eine homegene Wärmeverteilung im Material bei temperierten Fässern zu erreichen.

MarDrum 200

Materialentnahmestation mit Hebevorrichtung und Anschluss an die Dosiermaschine zur automatischen Befüllung.

03. Farbadditivdosierung

Die Farb- oder Additivzugabe erfolgt direkt am Mischkopf und ermöglicht dadurch den schnellen Wechsel der Komponente, ohne aufwändige Maschinenreinigung. Die Farb- oder Additivkomponenten sind als separate Module zur flexiblen Anbindung an mehrere kompatible Dosier- und Mischanlagen erhältlich oder in die Gesamtmaschine integriert. In vielen Fällen ist auch eine Maschinen-Nachrüstung mit Farb- bzw. Additivkomponenten möglich. Die Farb-, Additiv- bzw. Additivbatchbehälter sind unbeheizt, mit Heizmantel oder integriert in umluftbeheizten Wärmeschränken lieferbar.

Broschüre

Misch- und Dosiertechnologie

 

 

Download​​​​​​​

Formular

Anfragespezifikation
Bitte füllen Sie dieses Formular aus – mit diesen
Daten wählen wir die passende Maschine aus.

Download

Mahr | Hinweis

Das Maschinenprogramm kann aufgrund der Vielzahl der Ausführungen nicht vollständig aufgeführt werden, gleiches gilt für die Anwendungsbereiche. Wir beraten Sie gern!

E-Mail schreiben

Mahr Unipre | Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Produkten?

Kontaktieren Sie uns
+49 (0) 2922-87840-01

E-Mail schreiben

Nach oben